Infostand zu Onlinediensten vom 10. bis 14. Juni im Stadthaus 1

Die Stadtverwaltung lädt Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich über die neuen Onlinedienstleistungen der Stadt Osnabrück und die Onlineausweisfunktion (eID) zu informieren. Vom 10. bis 14. Juni erläutern Mitarbeitende an einem Infostand mit Test-Terminal im Foyer des Stadthauses 1 die neuen Funktionen.

„Die Digitalisierung unserer Verwaltungsdienstleistungen ist ein entscheidender Schritt, um Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu städtischen Angeboten und Services zu erleichtern. Mit den neuen Onlinedienstleistungen und der Onlineausweisfunktion schaffen wir mehr Nutzerfreundlichkeit. Ich lade alle herzlich ein, sich an unserem Informationsstand im Stadthaus 1 über die vielfältigen Möglichkeiten und Anwendungen zu informieren“, sagt Oberbürgermeisterin Katharina Pötter.

Der Infostand bietet eine gute Gelegenheit, sich über die neuesten digitalen Angebote und deren Nutzung zu informieren. Mitarbeitende des Referates Digitalisierung & IT beantworten Fragen zu Onlinedienstleistungen und zeigen am Terminal, wie die Onlineausweisfunktion genutzt werden kann. Zudem werden Live-Demonstrationen stattfinden, die die Anwendung der Onlineausweisfunktion in verschiedenen Verwaltungsvorgängen wie der Beantragung von Dokumenten und der Nutzung von E-Government-Diensten veranschaulichen. Die Kolleginnen und Kollegen beraten am Montag von 8 bis 16 Uhr, Dienstag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr, Mittwoch von 8 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Mit der Nutzung der Bund ID, mit der Personen sich über den Personalausweis mit Online-Funktion (eID) authentifizieren können, geht die Stadt Osnabrück einen wichtigen Schritt in Richtung digitale Verwaltung. Nähere Informationen gibt es auf den Dienstleistungsseiten der Anträge im Serviceportal Osnabrück unter service.osnabrueck.de. Informationen zur BundID sind unter id.bund.de zu finden.

Galerie

Weitere Artikel