Ehrenamtsabend „Gutes tun im Schinkel“ mit großer Resonanz

Am Montag, 22. April, kamen etwa 25 Personen ins Stadtteilbüro, um sich darüber zu informieren, was es für Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements im Schinkel gibt. Dabei haben sich vier Projekte aus dem Stadtteil vorgestellt.

Silvia Trienen hat die Arbeit vom Sozialen Laden „Jedes Kind braucht einen Engel“ an der Bremer Straße präsentiert. Elvira Wandrey hat die Gäste mit in die Arbeit des Wandelgarten genommen. Lisa Stöwer und Manuela Ruhland von der Stadt Osnabrück haben über die Möglichkeiten des Engagements in Sachen Jugendberatung und dem DUO Seniorenbegleiterprogramm informiert. „Das war das erste Mal in meinem Leben überhaupt, dass ich mich mit ehrenamtlichen Engagement auseinandergesetzt habe“, resümierte ein junger Mann. Sophie Bücker, Freiwilligenkoordinatorin der Caritas, die zusammen mit Tom Herter, Quartiersmanager Schinkel, den Abend organisiert hat, hat im Nachgang zwei Frauen zum Sozialen Laden begleitet, die sich ab sofort dort engagieren. Es sind noch weitere Kontakte entstanden. So kamen durch den Ehrenamtsabend gleich einige Frauen am nächsten Tag zum ersten Treffen eines neuen Frauentreffs im Schinkel. „Das wiederholen wir auf jeden Fall“, so Tom Herter.

Der nächste Termin, gegebenenfalls im Herbst 2024 mit anderen Projekten, wird rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Weitere Artikel